Österreichische Schule für Anleger

Austrian Investing zwischen Inflation und Deflation 

Austrian Investing, Österreichische Schule für Anleger

Die Österreichische Schule der Ökonomie hat, jenseits der Interessen von Banken und Politik, einen unabhängigen Denkansatz der Ökonomie formuliert, der leider bis heute kaum gelehrt und durch die Keynesianer verdrängt wird.

Das Finanzsystem steht ganz offensichtlich vor einer großen Zerreissprobe. Dieses Buch weist Kleinsparern, professionellen Anlegern und Vermögensverwaltern neue Wege zwischen den Antipoden Inflation und Deflation. Die Autoren zeigen erstmalig, wie „Austrian Investing“ in der Praxis funktioniert. Lernen Sie als Anleger, wie Sie die scheinbar komplexen und kaum durchschaubaren Zusammenhänge verstehen und davon profitieren können.