Die Abgestellten  

Ein Nachruf auf den festen Arbeitsplatz  

Die Abgestellten, ein Nachruf auf einen festen Arbeitsplatz

Die Abgestellten, dieses aufrüttelnd provokant und streitbare Buch des bekannten Wirtschaftsjournalisten Günter Ogger ist bereits 2007 erschienen, der Inhalt jedoch aktueller denn je.

Die Arbeitswelt hat sich grundlegend verändert, die einst gesuchte langfristige und feste Bindung zwischen Arbeitgeber und Mitarbeiter ist aus Sicht der Arbeitgeber immer weniger gewünscht, sie soll erst nicht mehr entstehen. Ohne feste Bindung mehr Flexibilität!

Arbeiter und Angestellte müssen heute vielfach auf ein so genanntes unbefristetes sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis verzichten. Sie halten sich als Ich-AGs über Wasser, nehmen Mini-Jobs an, arbeiten Teilzeit oder werden von Personalagenturen befristet für einzelne Projekte vermittelt. Sichere Stellen wie anno dazumal werde es für die meisten Menschen in Zukunft nicht mehr geben, so Ogger.

Den Zusammenbruch der Arbeiterklasse habe Deutschland bereits gut überstanden, weil die staatstragende Schicht noch intakt war. Doch jetzt geht es auch den gut verdienenden Angestellten an den Kragen. "Der Niedergang der Arbeiterklasse erscheint harmlos im Vergleich zu dem Drama, das die rund 18 Millionen Angestellten der Nation erfasst hat. Eliminiert, ersetzt oder ausgelagert werden jetzt nicht mehr die Muskeln der deutschen Wirtschaft, sondern ihr Gehirn." Eine Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung zeigt auf, dass jeder zweite Büroarbeitsplatz akut gefährdet ist.

 

Latest News …

  • Fr 14 Jun    

    Ferienzeit …

    Wir machen Betriebsferien … In der Zeit vom  14. Juni bis zum 30 Juni 2019 ist unser Büro...
  • Fr 07 Jun    

    Webseite erweitert …

    Liebe Freunde und Geschäftspartner, wir haben in den letzten Wochen Inhalte und Struktur unserer...
  • Di 05 Jun    

    Seminarangebote …

    Seminarangebote … Hier geht es zu unserer aktuellen Themenübersicht.