Strohmeyers Bleiche in Konstanz geschlossen.

Strohmeyers Bleiche, das bekante Restaurant mit Bar und großem Biergarten direkt am Seerhein in Konstanz ist geschlossen. Vermutlich ist die Betriebsaufgabe mit eine Folge der coronabedingten Einschränkungen unter denen gerade Hotellerie und Gastronomie besonders stark zu leiden haben. Durch die notwendigen Hygieneregeln und Einschränkungen brechen einerseites die Umsätze weg, andererseits kommen aber zusätzliche Kosten auf die Betriebe zu und – nicht zuletzt – vielen früheren Kunden fehlt durch Kurzarbeit und Jobverlust in zunehmendem Maße die Kaufkraft.

Der Kommentar von Eigentümer und Unternehmer Wolfgang Scheidtweiler im Südkurier ist wenig sensibel: "Corona hat ihnen ganz offensichtlich den Hut verrissen. Bei der Gastronomie ist es wie bei Corona: Menschen mit Vorschädigungen erwischt es. Das sind nicht die einzigen, da werden noch einige dazukommen."
Genau betrachtet lässt diese empathielose Aussage einen sehr tiefen Blick in die Unternehmerseele des "findigen Multi-Unternehmers" Wolfgang Scheidtweiler zu.

> Strohmeyers Bleiche, prominentes Coronaopfer

Man darf gespannt sein, ob "spätestens im nächsten Frühling" ein neuer Pächter in dem attraktiven Objekt am Seerhein arbeiten wird. Starke Zweifel sind in jedem Falle angebracht. Ein solch qualifiziertes und gut ausgebildetes Fachehepaar, wie es die Hammmerers sind, wird bei den zwei, drei Interessenten wohl eher nicht dabei sein. Und dann ist ja bis zum Frühjahr auch noch einiges am Gebäude zu tun. Man kann den zukünftigen Interessenten nur wünschen, dass sie die Worte des Verpächters vor dem Vertragsabschluss lesen, damit sollte zumindest klar sein, mit wieviel Verständnis, Einfühlungsvermögen, Hilfs- und Kompromissbereitschaft ihnen ihr Vertragspartner in der nächsten Krise begegnet.  



Latest News …